Medialität

paint-4104882_1920

Medialität entdecken

Medialität

Vielleicht hören Sie Stimmen, sehen oder fühlen Dinge aus Ihrem Umfeld oder in Ihrem Inneren. 
Aus meiner eigenen Biografie weiß ich, wie schwierig es sein kann, im Laufe seines Lebens mit Phänomenen konfrontiert zu werden, die nicht alltäglich zu seinen scheinen.

Uns verunsichern solche Phänomene, falls Sie hierzu Gesprächsbedarf haben, bin ich ein qualifizierter und liebevoller Zuhörer und Gesprächspartner.

Ich selbst konnte meine eigene Medialität in mein Leben integrieren.
Neben einem Gespräch biete ich Ihnen auch eine Akasha-Chronik Konsultation nach Gabrielle Orr an. 

Akasha-Chronik Konsultation nach Gabrielle Orr

Begriffserklärung Akasha-Chronik aus der Sicht der Medialität:

Das im Folgenden kursiv Geschriebene ist aus geistiger Sicht dargestellt. Ich möchte verdeutlichen, dass dies eine Sicht der Dinge ist, es ist keine allgemeingültige bzw. wissenschaftlich fundierte Definition. 

Die Akasha-Chronik stellt sich als raumzeitloses, universelles Energieinformationsfeld, das die Erde umgibt dar, dabei ist sie Ausdruck für das Übersinnliche in seinem tiefsten Sinn.
An der Existenz eines „Universumgedächtnis“ in allen existierenden Zeitebenen bestand für etliche renommierte Persönlichkeiten der Philosophie kein Zweifel. Zu ihnen gehörten Paracelsus, der Theosoph Charles W. Leadbeater, Helena Blavatsky und Rudolf Steiner.

Es ist für uns schwierig zu verstehen, da wir Menschen meist nur dem Sichtbaren Glauben schenken und das Unsichtbare lässt uns fürchten oder bringt Argwohn mit sich. 
Aber hier ist der Schritt ins Urvertrauen notwendig. Wenn Sie bereit sind und sich aus dem Feld lesen lassen möchten, dann vertrauen Sie und gehen Sie einen Schritt in die Welt der Andersartigkeit. 

 

Die Akasha-Chronik scheint uralt und hatte wohl schon verschiedene Namen. Dieses schwingende Feld, das alles umspannt, ist mit allem verbunden, jedes Staubkorn, einfach alle Dinge, für uns bezeichnet als „lebende oder tote Materie“, sind eingebunden. Nichts geht verloren, jegliche Informationen sind gespeichert.

Ja, es ist unvorstellbar für unsere eingeschränkte Vorstellungskraft. Das Feld hat Intelligenz und kommuniziert mit uns.

Manchmal ist es ist müßig, auch nicht wirklich möglich zu erklären wie Phänomene entstehen. Ist es nicht wichtiger, jetzt zu schauen, was uns die Akasha-Chronik mitzuteilen hat? Jetzt zu erkunden wie wir dieses Wissen nutzen können?

Es stellt sich als eine Art riesige, feinstoffliche Lebensbibliothek, „gebaut“ im Äther dar. Die „Bücher“ sind gefüllt mit Wissen, alles was jemals geschehen ist, vom Anbeginn der geistigen Intelligenz. Alle Geschehnisse und deren Intentionen, aber auch Wissen und unendliche Weisheit sind enthalten. Sie sind nicht beschrieben auf die Art und Weise, wie wir es vielleicht kennen, sie werden übertragen in Form von Worten, Symbolen, Bildern, Metaphern. Die Vielfalt ist groß, man muss sich ihr nur öffnen. Es gilt nicht zu verstehen oder zu begreifen, es gilt zu vertrauen.

Die Informationen wollen abgerufen werden, da sie auf den Lebenswegen begleiten möchten.

Wissenschaft und uralte Mystik vereinen sich in dem A-Feld, wie es der Philosoph und Wissenschaftler Ervin Laszlo nennt. 

Dieses A-Feld sei ein informierendes Quell-Universum, aktiv in allen Bereichen des Lebens, von den Zellen bis zu den Galaxien, vom Menschen bis zum kosmischen Bewusstsein. 

Nikola Tesla gilt als einer der genialsten Erfinder in der Geschichte der Wissenschaft und als geistiger Vater der Freien Energie. Für Tesla stand damals schon fest, dass alle wahrnehmbare Materie von einer Ursubstanz oder nicht wahrnehmbaren Energie kommt, die den ganzen
Raum erfüllt, dem Akasha oder leuchtenden Äther, innerhalb dessen das lebensspendende Prana, die schöpferische Kraft, wirkt.

Wichtige Erkenntnisse über das Wirken des Äthers gibt uns auch die 5-Elemente-Lehre, die unter anderem die naturphilosophische Grundlage diverser asiatischer Lehren bildet. Die Funktion des Äthers wird dabei wie folgt beschrieben: Das gesamte Universum ist aus fünf Elementen zusammengesetzt. Äther ist hierbei die Quelle von allem Sicht- und Hörbaren. Der Äther umgibt das Universum und in jedem Lebewesen ist ein Teilchen davon enthalten. Dieses kleine Raumpartikel ist gleichzeitig das innere Sein. 

Die weiteren vier Elemente entstehen aus dem Äther. Dabei entsteht jedes Element aus dem Vorhergehenden. 

Die fünf Elemente sind der Reihenfolge nach: Äther (Raum), Luft, Feuer, Wasser, Erde. 

Hier finden Sie ein Video mit weitreichenderen Informationen:

Innere Welten— Äußere Welten wurde von dem kanadischen Filmemacher, Musiker und Meditationslehrer Daniel Schmidt und seiner Frau Eva kreiert.
Während der Dreharbeiten wurde klar, dass Innere Welten — Äußere Welten ohne Gebühren zum Wohle aller Wesen veröffentlicht werden muss. In den alten Traditionen wurde das Dharma oder “die Wahrheit” immer frei gelehrt und niemals zum persönlichem Vorteil oder Gewinn, um die Reinheit der Lehre zu bewahren.

Daniel und Eva sind überzeugt, dass man die ganze Welt erwecken muss, um sein eigenes wahres Selbst zu erwecken. Daniel und Eva haben die „Awaken the World Initiative“ gegründet, um das alte Wissen wieder zurück auf die Erde zu bringen, damit Gleichgewicht und Harmonie auf dem Planeten wiederhergestellt werden.

 

Welchen Nutzen können Sie aus einer Akasha-Chronik Konsultation ziehen? 

  • die Antworten aus der Akasha-Chronik können Erkenntnisse bringen warum Hindernisse oder Problemsituationen entstanden sind
  • die Antworten können Klarheit und Orientierung bei Problemen geben
  • es handelt sich um liebevolle Übermittlungen, nicht um Anweisungen, Sie haben stets den freien Willen
  • die Antworten sind lösungsorientiert, die Problemebene darf verlassen werden
  • die Antworten können Unterstützung bei schwierigen Beziehungsthemen geben 
  • es geht um Entwicklung und Erkenntnisse der Seele
  • es geht um Glauben, Vertrauen und Eigenermächtigung
  • es ist als Unterstützung auf dem spirituellen Weg zu sehen
  • es werden keine Diagnosen gestellt
Hinweis: 
Bitte beachten Sie – das LESEN AUS DER AKASHA-CHRONIK ist ein Verfahren der Geistheilung. Dies ist nicht wissenschaftlich anerkannt und gehört nicht zu meinen Leistungen als Heilpraktikerin für Psychotherapie. In Deutschland unterliegt dieses Verfahren den Bestimmungen der Geistheilung.  

Wie läuft eine Akasha-Chronik Konsultation ab?

Ich habe die Rolle des Überbringers, des Kanals. 

Wir vereinbaren einen Termin. Wir besprechen zum Zeitpunkt der Terminvergabe alle wichtigen Details.
Die Lesungen kann per Telefon, per zoom/skype oder auch persönlich erfolgen. 

Falls Sie Fragen haben, zögern Sie bitte nicht.

 

Buchempfehlungen:

Akasha-Chronik. One True Love: Der praktische Leitfaden, um das Buch deines Lebens zu lesen
von Gabrielle Orr und Wulfing von Rohr

Der Akasha-Code – Wie das kosmische Bewusstseinsfeld uns beeinflusst
von Ervin Laszlo

Im Einklang mit der göttlichen Matrix: Wie wir mit Allem verbunden sind
von Gregg Braden 

Ich freue mich, wenn ich Ihr Interesse wecken konnte. Sie erreichen mich telefonisch unter 030/86 38 74 68 oder per Email anja.baeumer@raum-fuer-vertrauen.de.

Die Kosten für eine Akasha-Chronik Konsultation betragen pauschal 60 €. 

Der Zugriff auf das kosmische Dokumentationszentrum erfolgt in liebevoller Absicht mit allem Respekt.

Eine allgemeine Gesprächseinheit kostet für 60 Minuten 68 €. 

Scroll to Top